Leistungssport Berichte

Regattabericht Nürtingen

von Marvin Schüler

Am 18.09.2021 war es endlich soweit: Nach zwei langen Jahren sind unsere Rennruderer erstmals wieder auf einer Regatta gewesen. Durch den Lockdown, die hohen Infektionszahlen und den damit verbundenen Absagen oder Nicht-Teilnahme an Regatten gingen unsere Junioren am vergangenen Wochenende erstmals wieder an den Start.

Nürtingen als traditionelle Herbstregatta hat bestes Wetter bestellt und bei spätsommerlichen Temperaturen ließ es sich gut aushalten.

Um 6:30 Uhr auf den Weg gemacht, hieß es für Fabian Felsheim und Leon Hoff im B-Junioren 2x um 10:45 “Achtung! Los!”. Gut aus dem Startblock rausgekommen, lagen sie in Führung vor den anderen Booten und konnten den ersten Sieg bereits im ersten Rennen des Tages erzielen. Damit war es auch das erste Rennen der beiden zusammen im Boot, da Leon im vergangenen Jahr aus Friedrichshafen zu uns gewechselt ist.
Auch am Sonntag legten die beiden am Siegersteg an.

Maximilian Hueber, der im Kinderbereich mit Fabian Doppelzweier gefahren war, stieg mit seinem neuen Zweierpartner Michel Brahner ins Boot. Im A-Junioren 2x hatten die beiden Probleme nach dem Start und erzielten einen guten zweiten Platz in ihrem ersten gemeinsamen Rennen.
Am Sonntag ließen sie die Gegner aber schnell hinter sich.

Alle Vier konnten auch im 1x unter Beweis stellen, was sie können und gingen bei insgesamt 8 Rennen 6 gewinnen.

Für Finn Schappeler und Lasse Schreiber war es die erste Teilnahme an einer Regatta. In ihrer jeweiligen Gewichtsklasse konnten sie ihr Können unter Beweis stellen. Für eine Medaille hat es an diesem Wochenende leider nicht gereicht, aber die nächste Regatta kommt bestimmt.

Für Ludwig Bäcker war es zwar nicht die erste Regatta, aber nach einer längeren Auszeit wieder der Einstieg in den Leistungssport. So stand für ihn vor allem das Zurückfinden zur alten Form im Vordergrund.

Ebenfalls das erste Mal im ÜRC-Einteiler ging Neval Melin an den Start. Für sie war es allerdings eine Heimregatta, da auch sie im vergangenen Jahr zu uns gewechselt war, allerdings aus Nürtingen. Neval fiel schulisch und gesundheitlich bedingt in diesem Jahr leider über lange Zeit aus, machte auf ihrer  ehemaligen Heimatstrecke aber eine gute Figur und konnte sich einen verdienten dritten Platz sichern.

Für die Jungs sehr überraschend verlief der A-Junioren 4x mit Fabian, Leon, Max und Michel:
Das Boot bestehend aus drei B-Junioren ging in der höheren Altersklasse an den Start, da Michel Jahrgang 2004 und damit A-Junior ist. Trotzdem konnten sie sich klar gegen körperlich stark überlegene Gegner durchsetzen.
Diesen Erfolg konnten sie am Sonntag wiederholen.

Rückblickend ein guter Wiedereinstieg nach dieser langen Zeit und damit auch ein guter Ausblick auf die kommende Landesmeisterschaft in Bad Waldsee am kommenden Wochenende.

 

Zurück